© 2019 by Quattro Poly

Die Band.

Wir sind ein fünfköpfiges Ensemble Allgäuer Ursprungs mit einer musikalischen Bandbreite, die von traditionell-volkstümlicher Blasmusik bis hin zu fetzig modernen Sounds reicht – ein blasmusikalischer Brückenschlag zwischen Tradition und Moderne.

 

Leidenschaft für hochkarätige Blasmusik, unhaltbare Spielfreude und musikalische Experimentierfreudigkeit verbinden uns seit 2007 und treiben uns an, auf der Bühne für unser Publikum Gas zu geben.

Mit unserem schlanzig-massiven Sound und unserer humorvoll-charmanten Art geben wir unser überwiegend aus Eigenkompositionen bestehendes Repertoire zum Besten. Dabei kommt garantiert jeder, vom blasmusikalischen Gelegenheitshörer bis hin zum absoluten Blasmusikfanatiker, egal ob alt oder jung, auf seine Kosten.

 

Dank unserer Individualität und unserer musikalischen Klasse haben wir uns zu einer festen Größe in der Blasmusikszene entwickelt und freuen uns, als Laien-Ensemble gern gesehener musikalischer Gast bei Szene-Highlights sein zu dürfen. Ob auf der großen Festival-Bühne oder beim unverstärkten Saalkonzert – wir spielen überall dort, wo gute Blasmusik die verdiente Wertschätzung findet.

Die Musiker.

Johannes Guggenmos
Trompete, Flügelhorn

Nicht nur am Flügelhorn und an der Trompete, sondern auch als Komponist macht Johannes einen wirklich hervorragenden Job. Er trägt maßgeblich dazu bei, dass wir heute auf ein buntes Programm voller Eigenkompositionen zurückgreifen können, die unserem Spiel eine individuelle Note geben. Wer Freude an seiner Musik und seinen Stücken findet, ist gut beraten, bei moser-music vorbeizuschauen. Dort vertreibt der Industriemeister und stolze Papa von zwei Mädels seine Melodien. Johannes weiß einfach was es braucht, damit die Blasmusik erklingt – seine Rolle als Bierwart übt er sehr pflichtbewusst und vertrauensvoll aus.

Christian Grässlin
Trompete, Flügelhorn

Christian (alias CG, Sitch, Grämmlin oder auch Frässlin) ist Baden-Württemberger, hat brasilianisches Blut und sieht Dank seinem roten Haar aus, als stammte er aus Irland. Der in verschiedenen Genres vertretene Trompeter sorgt mit seinem Ganschhorn dafür, dass seine ansonsten stark Polka-fixierten Mitstreiter musikalisch auch mal auf andere Gedanken kommen. Als leidenschaftlicher Drohnen-Pilot geht es bei Christian mit seinem Quadrocopter auch in der Freizeit hoch hinaus. Von iPhone über iWatch, MacBook und iMac gibt es kaum ein Produkt aus der Apple-Familie, das er nicht sein Eigen nennt.  Damit ist er bestens gerüstet, um die mit GoPro und Drohne gedrehten Videos für seinen YouTube-Channel aufzubereiten. 

  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon
Jürgen Hirschauer
Posaune, Tenorhorn

Gut gebaut und gebrannt war Jürgen lange Zeit der Quoten-Baden-Württemberger in unserem Bunde. Seit er von Christian Verstärkung bekommen hat, haben sich die Fronten verschoben. Mia san natürlich weiterhin a bayerische Band! Wüsste man es nicht besser, könnten man meinen, dass Jürgen seine Musikalität bereits mit der Muttermilch verabreicht bekommen hat. Üben ist was für Weicheier und eingespielt wird erst ab dem C3, so lautet seine Devise. Egal ob am Tenorhorn oder an der Posaune – dass weniger bei ihm mehr ist, stellt der Maschinenbauingenieur bei seinen virtuosen Soloeinlagen regelmäßig bravourös unter Beweis. Wer eine unserer CDs kaufen möchte, ist bei ihm genau an der richtigen Stelle.

  • Facebook Social Icon
  • Facebook Social Icon
Tobias Roggors
Posaune, Bariton, Akkordeon

Wer uns besser kennt weiß, dass wir anfangs noch zu viert gespielt haben. Schnell haben wir festgestellt, dass das nicht lange gut gehen konnte. Wir brauchten einen geeigneten Kandidaten, der die fehlenden Kompetenzen vollumfänglich kompensieren konnte. Tobias hat das Casting klar für sich entschieden und ist heute nicht mehr wegzudenken.  Er hat sich als erstklassiger Posaunist und Baritonist entpuppt und ist darüber hinaus immer für eine Einlage am Akkordeon oder einen spontanen Witz zu haben. Weil Tobi und der Alkohol nie die besten Freunde wurden, lenkt er seit jeher sehr souverän unseren Tour-Bus. Der Maschinenbautechniker kümmert sich bei uns außerdem für das Booking.

  • Facebook Social Icon
Florian Wolf
Helikon

Florian ist Gründungsmitglied von Quattro Poly und unser Mann an der Tuba. Mit seinem Helikon sorgt er seit jeher für die tiefen Töne. Da wir ohne Schlagzeug spielen, ist er dafür verantwortlich, dass im Maschinenraum alles sauber marschiert. Dieser Aufgabe kommt er hochmotiviert und mit voller Leibeskraft nach. Schon manch einer seiner Mitmusiker, der im falschen Moment vor seinem Schallbecher stand, hatte danach ein vorübergehendes Tinnitus-Leiden. Dass er nicht nur spielen kann und sich auch als Komponist nicht verstecken braucht, stellt er immer wieder unter Beweis. Der studierte Betriebswirt ist für jeden Spaß zu haben und hält bei uns im Hintergrund die Fäden zusammen.